Zertifikats-Weiterbildung an der Alanus-Hochschule, Alfter – 8. Kurs

In dieser Weiterbildung für Eurythmie-Kolleg*innen vermitteln wir inhaltliche und methodische Grundlagen der Vitaleurythmie. Das Zertifikat erlaubt die Verwendung des Namens „Vitaleurythmie“.

Vitaleurythmie arbeitet mit den Kräfteprinzipien der vier Naturelemente Erde, Wasser, Luft und Feuer, integriert diese in die eurythmische Bewegung und erschließt deren heilsame und aufbauende Wirkung. Mit den „dynamischen Kraftfeldern“ der Laute werden gesundheitsfördernde Strategien entwickelt und mit der aktuellen Stressforschung verbunden. Vitaleurythmie schult Achtsamkeit und Selbstführung und fördert das individuelle Wohlbefinden. Sie wird außerdem zur Gestaltung von Teamprozessen eingesetzt. Wir arbeiten mit einem präventiv-salutogenetischen Ansatz und verbinden diesen mit Anregungen und Übungen für Kurse, Unterricht und Therapie.

Zielgruppe: ausgebildete Eurythmist*innen mit Berufserfahrung, Eurythmie-Therapeut*innen und Eurythmie-Pädagog*innen. Dieser Kurs bietet eine fundierte Weiterbildung der fachlichen und persönlichen Fähigkeiten.

Inhalte: 

  • Die Vitaleurythmie als „Anti StressMethode“
  • Schulung der Achtsamkeit
  • Übungen zu den „Dynamischen Kraftfeldern“ der Laute
  • Erprobte Werkzeuge zum Anleiten von Gruppen
  • Themen aus der Menschenkunde, der Stress- und Resilienzforschung und deren eurythmischer Umsetzung
  • Entwickeln von Einsatzmöglichkeiten der Vitaleurythmie in der Erwachsenenbildung, Pädagogik und in Betrieben
  • Intensiver kollegialer und fachlicher Austausch

Informationskarte Zertifikatskurs 2022/23

Block I
4.-6. November 2022
„Vitaleurythmie zur Schulung der Achtsamkeit; die Dynamischen Kraftfelder der Laute“

Block II
27.-29. Januar 2023
„Vitaleurythmie und Kommunikation“
Im Zentrum dieses Blocks steht das Thema “Kommunikation” nach Schulz von Thun. Wir werden seinen Ansatz vorstellen und spezielle Übungen damit entwicklen. Welche Arten von Kommunikation werden hier unterschieden? Wie lässt sich das vitaleurytrhmisch bearbeiten? Ergänzt durch neue Übungen aus dem Repertoire der Vitaleurythmie.

Block III
24.-26. Februar 2023
„Vitaleurythmie – Einsatzfelder zur Stressbewältigung“
Im Zentrum dieses Blocks steht das Thema “Stress und Achtsamkeit” in seinen unterschiedlichen Facetten: Wie entsteht Stress? Welche Arten von Stress unterscheidet man? Wie kann man einen wirkungsvollen Umgang damit entwickeln? Wie lässt sich Achtsamkeit so aufgebauten und mit der Bewegung verbinden, damit sie die Stressbewältigung unterstützen kann? Diese Themen werden auf der Grundlage der einschlägigen Literatur dazu eingeführt und mit den Übungen der Vitaleurythmie verknüpft.

Block IV 
1.-6. April 2023
„Vitaleurythmie als salutogenetische Strategie / das Immunsystem der Seele“
Im Zentrum dieses Blocks steht das Thema “Salutogenese: Wie entsteht Gesundheit?” Was kann man dafür tun, um sie zu erhalten? Dieses aktuelle Thema wird inhaltlich eingeführt und anhand der Übungen der Vitaleurythmie vertiefend behandelt. Zudem werden praxistaugliche Projekte zur Realisierung von Vitaleurythmie im eigenen Kontext vorgestellt und das Anleiten von Gruppen mit ihrer Gruppendynamik besprochen.

Block V
22.-24. September 2023
„Meditation und innere Schulung. Spezielle Übungsdesigns und Zertifizierung“
Im Zentrum dieses Blocks steht das Thema “Meditation und innere Schulung”. Spezielle Übungsdesigns können den Zugang zu diesem Thema erleichtern. Das wird inhaltlich eingeführt und anhand von Übungen aus der Vitaleurythmie behandelt. Zudem erhält jede/r TeilnehmerIn bei erfolgreichem Abschluss das Zertifikat der Alanus Hochschule.

Abschluss
Bei Teilnahme an allen Modulen und positiver Bewertung des Portfolios wird von der Alanus Hochschule ein Zertifikat vergeben.

Veranstaltungsort
Alanus Hochschule Alfter (bei Bonn).

Kosten
1.750,00 Euro
Bei Fragen zu den Gebühren sprechen Sie uns bitte an.

Anmeldung
Telefon 02222-9321-1275
Mail: eurythmie(at)alanus.edu